Am Freitag/Samstag, den 28./29. November 2008 waren wir beim EDEKA-Kaltschmid vor Ort  in Prien und Marquartstein und sammelten hunderte von Wunschbriefen an die großen Molkereien, die heute noch mit Gentechnik produzieren (z.B. Weihenstephan, Müller-Milch).
Die Briefe enthalten jeweils einen Cent. Damit setzen die Verbraucher ein Zeichen, dass sie bereit sind, für gentechnikfreie Milch mehr zu bezahlen. Denn für nur einen Cent mehr kann jede Molkerei den Liter Milch garantiert Gentechnikfrei produzieren lassen. Danke für die Einladung in die Märkte und danke an alle kritischen Verbraucher, die spontan und fleißig mitmachten...